Gemeinschaft
christlicher Zauberkünstler e.V.
Zur Navigation

Was ist die FCMG?

FCM steht für »Fellowship of Christian Magicians«. Das heißt »Gemeinschaft christlicher Zauberkünstler«. Das »G« am Ende von »FCMG« steht für »Germany«, also Deutschland. Die Fellowship of Christian Magicians ist eine internationale Organisation, die Zauberkünstler (sowie Künstler verwandter Sparten wie Puppenspieler, Bauchredner und Jongleure) in Kontakt zueinander bringen möchte. Von anderen solchen Organisationen unterscheidet uns, dass jedes Mitglied ein bekennender Christ ist, das heißt, seine Hingabe zu Jesus Christus bekennt.

Entstehung

Buch »Greater Gospel Magic« 1953 haben sich in Kalifornien Christen, die sich in dieser Art verbunden fühlten, zur FCM zusammengeschlossen. Wer sich über die in dieser Szene allgemein eingesetzten Zauberkunststücke und Effekte informieren möchte, der kann deshalb auf einen riesigen Berg amerikanischer Literatur zurückgreifen. Vor einigen Jahren ist von einem der führenden Köpfe der FCM, Duane Laflin, das Standardwerk »Greater Gospel Magic« erschienen, in dem so ziemlich alle im englischsprachigen Raum bekannten Routinen dieser Sparte der Zauberkunst dargestellt werden. Auf 322 Seiten werden neben Biografien der bekannten Persönlichkeiten u.a. auch die Definition und die über hundert Jahre alte Geschichte von Gospelmagic umfassend abgehandelt.

Europa

In Europa und speziell in Deutschland lassen sich diese im Stil sehr »amerikanischen« Zauberkunststücke nur bedingt einsetzen. Deshalb ist Gospelmagic hier wohl auch erst so wenig bekannt, denn es erfordert doch ein etwas größeres Potenzial, neue Kunststücke zu entwickeln, als amerikanisches Material unverändert zu nutzen. Aber mit der seit einigen Jahren begonnenen speziellen Ausbildungsarbeit ist auch hier ein Wachstum zu verzeichnen. Die im Jahr 2000 gegründete (und 2006 als Verein eingetragene) FCMG hat nun bereits über 110 Mitglieder. Die Nachfrage nach Gospelmagic in unserem Land ist jedenfalls momentan immer noch größer als das Angebot.

Unabhängig von allen Unterschieden verbindet uns ein gemeinsamer Glaube, den wir in unserem Glaubensbekenntnis auf den Punkt gebracht haben.

Vereinsleben

Einmal jährlich veranstalten wir einen Kongress. Mehrmals jährlich gibt es unsere Zeitschrift Der Zauberstab. Und dazwischen haben wir viel Kontakt per E-Mail oder persönlich. Vielleicht interessieren Sie sich für eine Mitgliedschaft?